wiki:De:Help/CommandLineOptions

Befehlszeilenoptionen

Vier Arten von Befehlszeilenoptionen beeinflußen JOSM:

# Starten einer jar-Datei
java [Java options] -jar josm-tested.jar [Program arguments]

# Aufrufen eines Web Starts
javaws [run-options] -J[Java option] josm.jnlp

Die Statusübersicht führt die gegebenen Programmargumente und die Java-Optionen in ihrem zweiten Bereich auf. Einige Beispiele⤓ aus beiden Gruppen sind unten dargestellt. Bei allen vier Arten werden wie üblich die Argumente mit Leerzeichen voneinander getrennt.

Programmargumente

Das erste Argument kann ein Befehl sein, damit JOSM autonom arbeitet. Falls JOSM das erste Argument nicht als Befehl erkennt, wird runjosm als Standard angenommen.

Die verbleibenden Argumente in der Befehlszeile sind die Optionen für JOSM. Sie sind durch Leerzeichen getrennt. Sie können URLs, Dateinamen, Koordinaten, einfache Optionen und Option=Wert-Paare sein. Die komplette Liste der Befehle und Optionen lautet:

Verwendung:
  java <Java-Optionen> -jar josm.jar [<Befehl>] <Optionen>

Befehle:
  runjosm     JOSM starten (Standard; wird ausgefuehrt, wenn nichts angegeben ist)
  render      Daten rendern und als Bilddatei speichern
  project     Koordinaten von einem Referenzsystem in ein anderes konvertieren

For details on the render and project commands, run them with the --help option.
Im folgenden beschrieben sind die Optionen des Befehls runjosm.

Optionen:
  --help|-h                                 Zeige diese Hilfe
  --geometry=widthxheight(+|-)x(+|-)y       Standard Unix Geometrie Argument
  [--download=]minlat,minlon,maxlat,maxlon  Koordinatenbereich herunterladen
  [--download=]<URL>                        Download the location URL which has
                                            coordinates like lat=x&lon=y&zoom=z
  [--download=]<Dateiname>                  Datei oeffen (wie Menue/Datei/Oeffnen)
  --downloadgps=minlat,minlon,maxlat,maxlon Download the bounding box as raw GPS
  --downloadgps=<URL>                       Download the location as raw GPS
  --selection=<Suchtext>                    Select with the given search
  --[no-]maximize                           Mit maximiertem Fenster starten
  --reset-preferences                       Reset the preferences to default
  --load-preferences=<url/zur/xml-Datei>    Importiert Einstellungen aus XML-Datei
  --set=<schluessel>=<wert>                 Einstellungsschluessel auf Wert setzen
  --language=<sprachcode>                   Sprache wählen
  --version                                 JOSM-Version anzeigen 
  --debug                                   Debug-Nachrichten ausgeben
  --skip-plugins                            Erweiterungen nicht laden
  --offline=[osm_api,][josm_website,][certificate,][all]  Bestimmte Ressourcen nicht anfragen

Der Teil --download= eines Herunterlade-Argumentes ist optional. Die Argumente --download, --downloadgps und --selection werden in dieser Reihenfolge verarbeitet. Der Wert <url/zur/xml-Datei> kann auf eine lokale Datei zeigen mit file:relativer/Pfad/name.xml. Noch detaillierter als --debug ist die --trace-Option. Die Werteliste des --offline-Argumentes ist durch Komma getrennt.

Java-Optionen

Die Java-Optionen kontrollieren die Virtuelle Maschine (JVM) und können Eigenschaften in ihr setzen. JOSM liest einige davon direkt, zum Beispiel josm.home. Andere, wie user.language und user.country, steuern die JVM und beeinflussen darüber JOSM indirekt.

java options:
  -Djosm.dir.name=JOSM                      Name des JOSM-Verzeichnisses waehlen
  -Djosm.pref=/PATH/TO/JOSM/PREF            Set the preferences directory
                                            Default: C:\Users\name\AppData\Roaming\JOSM
  -Djosm.userdata=/PATH/TO/JOSM/USERDATA    Set the user data directory
                                            Default: /home/name/.local/share/JOSM
  -Djosm.cache=/PATH/TO/JOSM/CACHE          Set the cache directory
                                            Default: <...>
  -Djosm.home=/PATH/TO/JOSM/HOMEDIR         Set the common directory for preferences,
                                            user data and ./cache/. Lower precedence.
                                            Will get overridden from specific setting.
  -Xmx...m                                  Set maximum Java heap size in megabytes.
                                            May avoid Out-of-Memory errors.

Die -Xmx...m-Option kann nützlich sein, wenn Speichermangel-Fehler vorliegen. Wenn ein Basisverzeichnis mit Djosm.home gesetzt ist, wird JOSM die Unterverzeichnisse ./autosave, ./cache und ./validator erzeugen. Falls ein Wert Leerzeichen enthält, ist er mit Anführungszeichen zu umschließen, z.B. "josm dev". Sollten in der Eingabeaufforderung die Umlaute falsch (³ anstelle von ü) erscheinen, kann mit -Dfile.encoding=Cp850 auf die westeuropäische Codepage umgeschaltet werden. Welche Codepage verwendet wird, gibt chcp⏎ aus.

Beispiele

Beispiele für Programmargumente und Java-Optionen in Betrieb:

# Lade drei Dateien
  java -jar josm.jar track1.gpx BigBen.jpg "london data.osm"
# Laden von OSM herunter entsprechend einer URL mit Zoom und Koordinaten
  java -jar josm.jar https://www.openstreetmap.org/#map=19/51.51/-0.135
# Lade einen Koordinatenbereich und wähle jedes Objekt aus, auf das der Suchtext passt
  java -jar josm.jar 51.505,-0.14,51.515,-0.13 --selection="Piccadilly Circus"
#
# Setze das Verzeichnis für JOSM entsprechend einer Systemeigenschaft
  java -Djosm.pref=$XDG_CONFIG_HOME jar josm.jar
# Anführungszeichen bei einem Wert mit Leerzeichen und JOSM-Oberfläche in Englisch
  java -Djosm.dir.name="josm dev" -jar josm.jar --language=en
# Setze das Basisverzeichnis als Unter-Unterverzeichnis relativ zur Eingabeaufforderung
  java -Djosm.home=biketour2017/london -jar josm.jar
# Mehr Speicher in der kanadischen Variante einer englischsprachigen Umgebung
  java -Xmx1024m -Duser.language=en -Duser.country=CA -jar josm-latest.jar
#
# Keine laufende Kontakte zum OSM-Server beim Speichern von Debug-Meldungen 
java -verbose -jar josm-latest.jar --set=message.notifier.enabled=false --debug >WhatsUp.txt

Web Start run-options

Die run-options folgen dem javaws Befehl in der Befehlszeile. Sie kontrollieren den Web Start-Mechanismus und die Umgebung der JVM.

  -offline                  Erlaubt den Web Start von JOSM ohne Internetzugang
  -J<java option>           Reicht die <java option> an die JVM weiter
  -J-Xmx1024m               Z.B.: Begrenze den maximalen Java-Stapelspeicher auf 1024 Megabyte

Die -J run-option nimmt ihren Teil hinter dem Buchstaben J und liefert ihn als Java-Option. Die jnlp-Datei (en) wird vom by Web Start benutzt und bietet einen zweiten Weg um direkt Optionen zu setzen für die JRE und das JOSM-Programm.

Andere Optionen

Die Befehle javaws auf allen Systemen und josm.exe auf MS Windows haben noch zusätzliche Optionen.

javaws -viewer            Ruft den Cache Viewer und das Java Control Panel auf
# Erlaubt das Öffnen des Java Control Panel von der Eingabeaufforderung aus

javaws -clearcache        Loescht alle nicht-installierten Anwendungen aus dem Cache
# Entspricht dem 'Dateien löschen…' aus dem 'Einstellungen für temporäre Dateien' aufgerufen
# von der Schaltfläche 'Einstellungen' im Register 'Allgemein' des Java Control Panel.
# Lautet bei OpenJDK: javaws -Xclearcache

josm.exe --j4l-debug      Versucht, eine launch4j.log ins aktuelle Verzeichnis zu schreiben
josm.exe --j4l-dont-wait  Beendet den wrapper nach dem Aufrufen von JOSM

Sowohl die -clearcache-Option als auch das Löschen des Zwischenspeichers über das Java Control Panel entfernen JNLP basierte Icons vom Desktop. Dadurch verschwindet der JOSM-Icon, falls er aufgrund eines Klicks im Webbrowser auf einen jnlp-Link enstanden war.

Siehe auch


Last modified 19 months ago Last modified on 2019-08-20T09:42:13+02:00